• it
  • en
  • de
  • fr
Galli

Mit einer Küstenlinie von 147 km ist die Insel Elba die größte unter den Inseln des toskanischen Archipels und die drittgrößte von Italien. Elba wird durch eine große Vielfalt an Landschaften gekennzeichnet, welche die Insel einzigartig im Mittelmeerraum machen; feine Sandstrände, hohe Klippen, üppige mediterrane Täler, mittelalterliche Dörfer thronen auf Hügeln mit wunderschönem Ausblick auf das Meer.

Die Insel überrascht seine Besucher mit wunderschönen Panoramen wie zum Beispiel vom Gipfel des Berges Monte Capanne, oder mit den mit Weinreben und Früchten angebauten Ebenen. Es ist schwer ein so vielfältiges Gebiet von dieser Grösse zu finden.

Für die Liebhaber des Wandern und Mountainbike bietet Elba ein breites Netz von Pfaden an. Der große Elba Überquerungspfad (GTE) ist die Hauptroute, welche die Insel von Osten bis zur äußersten Westspitze durchquert.

Voll von Stränden und Klippen, bietet die Insel viele Szenarien für Schnorchler und Taucher; vom dem Wrack von Pomonte bis zum Scoglietto von Portoferraio. Man findet Buchten und Unterwasserschluchten reich an Meeresfauna mit vielen verschiedenen Arten von Tieren und große Wiesen von Posidonia.

Zudem Bietet die Insel Museen von Napoleon und auch Acheologische Museen, Berge, die Mauern von der Familie Medici, Wachtürme, Pisanische und romanische Kirchen, Mineralienmuseen und sogar ein Tagebau, alte römische Granit-Steinbrüche, Literaturveranstaltungen, Endgastronomische Veranstaltungen und auch Sportveranstaltungen auf internationalem Niveau, ausserdem gibt es natürlich auch Dorffeste und historische Festivals.

Die Insel Elba wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.